Dorfzentren

Sitzung Dorfzentren 18. Januar 2016

Badesee: Man ist der Meinung, dass unbedingt zum Badesee der Zugang durch den Wald angepasst werden muss, damit er besser begehbar ist. Auch im Zusammenhang mit einem Dorfrundweg. Die Treppe zum Badesee soll im nächsten Sommer beleuchtet werden. Das Thema wird an die Gruppe „Badesee“ abgegeben.

Die Themen Dorfwege und Dorfzentren werden weiter von der Arbeitsgruppe bearbeitet und es finden derzeit Abklärungen statt.

Nächste Sitzung am 23. Februar 2016 um 17.00 Uhr auf der Gemeindeverwaltung

Erster Austausch über die bisherigen Ideen und Priorisierungen

Begegnungspunkte im Dorf sind für Einheimische wie auch für Touristen wichtig. Da es aber sozusagen vier Dörfer gibt, braucht es Dorfverbindungen, klarere Beschriftungen und eine Ausweitung des Öffentlichen Verkehrs. Die Arbeitsgruppe Dorfzentren hat in einer ersten Sitzung Ideen zum Thema Magnetpunkte gesammelt. Des Weiteren wurden Vorschläge (Beleuchtung, Schilder, Markierungen etc.) zur Fussgängerfreundlichkeit festgehalten.

Klärung der baulichen Potenziale in allen Dörfern

Die Belebung soll in allen vier Dörfern erfolgen – bauliche Potenziale müssen daher geklärt werden. Die Hochschule Luzern erstellte eine Potentialanalyse und einen Gesamtüberblick der Zonen.